Direktflock und Flocktransfer

Direktflock


Beim Direktflock wird zuerst ein Kleber im Siebdruckverfahren auf das zu beflockende Kleidungsstück aufgetragen. Das Flockmaterial befindet sich in einem Behälter, der mit einem Elektrostaten verbunden ist, wobei der Boden des Behälters aus einem Metallsieb besteht. Wird zwischen dem Sieb und einer Metallpalette, die sich darunter befindet, ein elektrostatisches Feld aufgebaut, werden die Flockfasern durch das Metallsieb direkt auf das Kleidungsstück "geschossen". Das Kleidungsstück geht anschließend in den Trockenofen. Direktflock ist sehr haltbar und flexibel und besitzt aufgrund der Flockfasern eine flauschige, erhabene Oberfläche.

Flocktransfer


Beim Flocktransfer wird das Motiv aus einer mit Flockfasern bedruckten Folie ausgeschnitten und dann mittels einer Transferpresse unter Druck und Hitze auf das Gewebe übertragen. Sobald der Klebstoff der Deckschicht abgekühlt ist, kann die Trägerfolie abgezogen werden - der Flock (und damit das Motiv) bleibt auf den Textilien. Flockdruck besitzt eine erhabene, flauschige Oberfläche und ist ideal für kleinere Auflagen.

Das Wesentliche im Überblick:

Vorteile:

- Edle Optik
- Angenehmer Warengriff
- Besonders geeignet für Sportbekleidung / Trikotsätze

Nachteile:

- Nur bedingt abriebfest
- für stark strapazierte Bekleidung nicht geeignet
- bei kleinen Mengen/Nachbestellungen
  hohe Nebenkosten



Kontaktieren sie uns

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot

Chillimoden Ihr kompetenter Ansprechpartner für Textilwerbung

————————

Chillimoden

Das Promotionwear-Sortiment von Chillimoden besteht aus hochwertigen Basic-Artikeln, sowie pfiffigen, trendigen und farbenfrohen Kollektionen. Funktionelle Professional Workwear und diverse Accessoires runden das Sortiment in großer Vielfalt und bester Qualität ab.

————————

KONTAKT

info@chillimoden.de
72181 Starzach

————————

HOME AGB Impressum Datenschutzerklärung

————————

————————

————————

>